zurück

27.03.15

4. Infotreffen Gewerbeschau 2015


Zur 4. Vorbereitungsrunde für die 18. Biebertaler Gewerbeschau konnte Vorsitzender Joachim Besier im Saal des Landgasthofes „Zum Hirsch“ stattliche 36 Teilnehmer herzlich begrüßen. Während der Vorstellungsrunde unter dem Motto „Wir werden persönlicher“, konnte sich auch Alisa Mattern als neue Jungunternehmerin mit ihrem neu gegründeten Schneideratelier vorstellen. Der Gewerbeverein beschloss, dass die seit der letzten Gewerbeschau 2013 von Jungunternehmern neugegründeten Betriebe, die an der diesjährigen Gewerbeschau teilnehmen und in den Gewerbeverein eintreten, nur 50% der anfallenden Standgebühren zahlen.


Nachdem die Ausstellungsleiterin und Moderatorin des Abends Sabine Mühlig die Anzahl der bisher vorliegenden Anmeldungen mitgeteilt hatte, informierte Alfred Zaremba, ausgewählter Partner für die Messebauaktivitäten und ansässig in Vetzberg, zu den möglichen Varianten der Messestände. Danach wurden Details zum gesamten Messekonzept ausgeführt.

Christel Casagrande berichtete von den Attraktionen, die die Besucher der Gewerbeschau erleben können: Vom Zauberer über den Stelzenläufer bis hin zum Seifenbläser und Tanzvorführungen made by Vereinsmitglied Julia Haitsch. Zu den Hauptattraktionen der beiden Messetage zählt vor allem auch das Menschenkicker-Turnier. Hier können sich – kostenfrei und auf Spendenbasis – Mannschaften (5 Spieler, 3 Auswechselspieler) anmelden. Es wird parallel zur 7. Fußball-Welt-meisterschaft der Frauen in Kanada ein Fußballturnier auf dem Rasen unterhalb des Bürgerhauses gespielt. Anmelden können sich Freizeit- oder Vereinsmannschaften, Kollegen-Teams aus Firmen oder dem privaten Umfeld, so Sabine Mühlig. Die Gaudi soll hier im Vordergrund stehen und die Siegermannschaft kann nach dem Endspiel entscheiden, wer das über die Spenden eingenommene Geld für einen sozialen Zweck erhält. Anmeldeschluss dafür ist der 15. Mai.


"Der Bieber-Taler löst den Euro ab!", das geschieht im doppelten Sinne auf der diesjährigen 18. Gewerbeschau. Zum einen gibt es die bekannten Geschenkgutscheine des Gewerbevereins zukünftig in der von Vorstandsmitglied Markus Wisker gestalteten neuen Form als 5-, 10- und 20-Bieber-Taler-, sprich Euro-Gutscheinen. Mit dem 5-Bieber-Taler-Gutschein ist somit auch den kleinsten Kunden zukünftig für ein schönes Geschenk Rechnung getragen. Wichtig ist dem Gewerbeverein, und hier werden die Aktivitäten auch nach der Gewerbeschau intensiviert, dass die Kaufkraft in der Großgemeinde bleibt.

Zum Zweiten wird es auf der Gewerbeschau ein Schatzkarten-Gewinnspiel geben, in dem der Bieber-Taler ebenfalls eine gewichtige Rolle spielt. Vorstandsmitglied Dirk Schulte berichtete hierzu.


Zur  professionellen Versorgung mit Speisen und Getränken sind mehrere heimische Gastronomen aus dem Gewerbeverein über die beiden Messetage aktiv.

Hier konnte Björn Karner (Daniel´s Getränkeservice) erfolgreich von einer Kooperation berichten. Alle Versorgungsstände sind außerhalb des Bürgerhauses gut erreichbar.

Auf dem Rathaus-Parkplatz ein größeres Zelt aufgebaut sein. Jan Decher war hier vorstandsseitig begleitend aktiv.


Auf der Bühne im großen Saal des Bürgerhauses wird es über beide Tage eine Kinderbetreuung durch die Volksbank Heuchelheim geben. Hier können die Kleinsten unter Anleitung malen, basteln und spielen. Dabei können die Eltern während dem Messebesuch sogar Blickkontakt zu ihren Kindern halten. Der kleine Raum oben im Bürgerhaus steht für Vorträge bereit. Hier können sich neben den Ausstellern auch Nicht-Aussteller für einen Vortrag anmelden.


„Alles in allem war das 4. Info-Treffen ein voller Erfolg“, lautete  das Fazit vom 1. Vorsitzenden Joachim Besier. Es sind nach wie vor noch einige freie Standplätze im Hallen- und im Außenbereich zu vergeben. Unter www.biebertal-hats.de gibt es weitere Informationen. Zudem können Fragen über die Messe-Hotline 0171-2105005 geklärt und jedes Vorstandsmitglied kann ebenfalls angesprochen werden.


Das nächste und letzte Treffen vor der Gewerbeschau findet am Freitag, dem 29. Mai um19.30 Uhr im kleinen Saal des Bürgerhauses in Rodheim statt. Am Freitag, dem 29. Mai kann dann ab 19.30 Uhr auch eine Vor-Ort-Begehung stattfinden.




Text und Foto: Klaus Waldschmidt